Nicht alle Ihre Drucker sind am Terminalserver installierbar?

Drucker-Terminalserver

Wer kennt das Problem nicht, ein Kunde welcher die Terminalserverumgebung nutzt hat einen alten Drucker, oder einen Multifunktionsdrucker mit Zusatzfunktionen.
Oft sind dafür keine 64 Bit Treiber vorhanden, oder kein treiber der sich automatisch im Hintergrund automatisch installieren lässt.
Das ist mit SepiaTS ein Problem der Vergangenheit.

SepiaTS leitet alle Druckaufrufe an den lokalen Client so um, das kein Druckertreiber am Terminalserver existieren muss.
Die zu druckende Datei wird an den loaklen Arbeitsplatz übertragen und kann dann mit unterschiedlichen Optionen gedruckt werden:

Dabei sieht man nicht mehr wie in Terminalserverlösungen üblich diverse umgeleitete Drucker, sondern nur die lokal installierten.
Auch das Problem herauszufinden, wo denn der nächstgelegene Drucker sich befindet gehört damit der Vergangenheit an.
Ebenso benötigt man keine etwaige Druckerroutingsoftware, welche mit komplizierten Algorithmen, versucht dies zu lösen.

Mit SepiaTS ist es also möglich auch Endlosdrucker und Barcodedrucker oder Etikettendrucker zu verwenden.

Voraussetzung ist immer nur:

  • Der Drucker muss am lokalen Arbeitsplatz ansprechbar sein

Sie sind interessiert daran noch weitere Vorteile von SepiaTS zu erfahren? Kein Problem unsere Experten informieren Sie sehr gern!

Wir freuen uns drauf mit Ihnen zu reden:

SepiaTS Testbericht im IT-Administrator Magazin

SepiaTS 2.1.0
So-urteilt-IT-Administrator
Fazit-SepiaTS